2. Preisträger 2003

Dr. Ing. Stefan Hoffmann (2. Preisträger 2003)

Der Kaiser-Friederich-Forschungspreis hat uns einerseits die notwendige Öffentlichkeit geschaffen, um erste Projekte zu aquirieren und andererseits das Selbstverstrauen gegeben, den Start in die Selbständigkeit zu wagen.
Die Verleihung des Kaiser-Friedrich-Forschungspreises hat ein sehr großes Medienecho hervorgerufen. Als Folge davon hat unsere Arbeitsgruppe an der Ruhr Universität Bochum zahlreiche Anfragen aus Industrie und Mittelstand bekommen. Aufgrund der Resonanz habe ich Lösungsvorschläge für Technologienanfragen – mit Terahertzstrahlung, aber auch auf Basis anderer optischer Technologien – entwickelt und Partner vermittelt und auf diese Dienstleistung ein Geschäftsmodell aufgebaut. Nach Abschluss meiner Promotion habe ich Anfang 2006, gemeinsam mit meinem Partner Dr. Nils Gerhardt, die photonIQ Technologieentwicklung GbR (http://photoniq.de) gegründet.